Kärntner Reindling

Kärntner Reindling Hotel Vital Bleiberg bei Villach

Teig:
½ kg Mehl (glatt)
1 Würfel Germ
¼ l Milch
80 g Butter
160 g Zucker
1 Vanillezucker,
ger. Zitronen Schale
3 Dotter
Prise Salz

Fülle:
Brauner Kristallzucker
Zimt
Nüsse
Butter
Rosinen
Zubereitung:

Der erste Schritt zum Reindling ist ein Dampfl. Dafür das Mehl in eine Rührschüssel geben, in der Mitte eine kleine Mulde hineindrücken und den Germ in die Mulde bröseln. Die warme Milch dazu gießen, unterrühren. Jetzt darf die Mischung 15 Minuten zugedeckt rasten.

Währenddessen die Butter zerlassen und anschließend in einer weiteren Rührschüssel mit der warmen Milch und den 3 Dottern vermengen.

Jetzt darf das Dampfl leicht unter das Mehl gerührt werden, anschließend wird die Butter-Milch-Dottermischung untergeknetet. Da darf gern die Küchenmaschine helfen, sonst geht das ganz schön in die Arme. Während der Teig geknetet wird, gibt man ca. 5 Esslöffel Zucker und 1 Prise Salz dazu. Wenn sich der Teig vom Schüsselrand löst und eine glatt-seidige Konsistenz hat, ist er fertig – nach 10 bis 15 Minuten müsste er soweit sein. Anschließend darf er in einer zugedeckten Schüssel 20 bis 30 Minuten rasten. Dann nochmal durchkneten und wieder 20 bis 30 Minuten stehen lassen.

Ein Reindling wird traditionell in einer Gugelhupf-Form gebacken, manchmal auch in einer Kastenform. Während der Teig rastet, können schon zwei Formen vorbereitet werden, indem man sie mit zerlassener Butter ausstreicht und mit braunem Kristallzucker fein bestreut. Der fertige Teig wird und ausgerollt.

Jetzt kommt das Beste: Er darf bestreut, bzw. gefüllt werden! Dafür nach Belieben Butter, braunen Kristallzucker, Zimt, Nüsse und Rosinen auf dem Teig verteilen, ein bisschen festdrücken und dann den Teig langsam aufrollen. Dazwischen immer gleichmäßig ein wenig festdrücken, die „Rolle“ anschließend in die Backform legen. Den Reindling bei ca. 160 Grad Heißluft für rund ¾ Stunde in den Ofen. Nach dem Backen unbedingt sofort stürzen, sonst klebt der Reindling in der Form fest.

Gutes Gelingen.

Beitrag veröffentlicht am: 06. Feber 2020